Info´s

Schwimmen ist wohl die technischste der drei Disziplinen und für die meisten Triathleten/innen die „Angst“-Disziplin. Umso wichtiger ist es, die physiologischen Möglichkeiten und Grenzen des/r Einzelnen zu analysieren und dies beim Erlernen/Optimieren der Bewegungsabläufe zu berücksichtigen. So können (neue) Abläufe umgesetzt und selbst erfühlt werden.

Dank kleiner Gruppen und Coaches mit viel Herzblut erwarten dich zwei Tage voller intensivem Training, neuem und bewährtem Trainingswissen und ganz viel Spaß!

jetzt buchen

Ich setze in allen Schwimmtrainings auf folgende Strategie:

  • Technikübungen werden nur gezielt eingesetzt. Du erhältst deine persönlichen Empfehlungen – schwimmst nicht 20 verschiedene Technikübungen, von denen die Hälfte vergessen geht – sondern kannst dich auf wenige für dich hilfreiche Übungen konzentrieren und bereits im Seminar erspüren, wie sie Wasserlage und -gefühl beeinflussen. So kannst du sie verinnerlichen und später im Training auch ohne Coach besser umsetzen.
  • Schwimmstil nach Lehrbuch macht nicht jede/n automatisch schneller. Jede/r hat seine physiologischen Gegebenheiten – und Grenzen! Ein kompletter Stilwechsel bedingt zudem auch so starke muskuläre Umstellung, dass es zu Überlastungen und Verletzungen kommen kann. Ich will deinen Schwimmstil daher nicht komplett „umkrempeln“ sondern aus dem, was du bereits mitbringst, das Optimum herausholen.
  • Wer schnell schwimmen will, muss schnell schwimmen! Was nach flachem Trainerspruch klingt, hat trainingswissenschaftlich absolut Berechtigung. Während viele Triathleten/innen oft in mittlerem Tempo „Kilometer fressen“, ist es bei Schwimmern/innen an der Tagesordnung, Staffeln, Serien, Pyramiden – zum Teil an der „Kotzgrenze“ – zu schwimmen. Abwechselnd mit sehr lockeren Metern zwingt diese Trainingsform den Körper dazu, muskulär, in Sachen Energiebereitstellung und Stoffwechsel Anpassungen herbeizuführen …Trainingseffekt, der dich am Ende auch auf längere Distanzen schneller schwimmen lässt. In den Seminaren ermitteln wir z.B. anhand eines 400m-Tests deine aktuelle Schwimmzeit. Ich helfe dir, ein Gefühl für unterschiedliche Schwimmtempi zu entwickeln und gebe dir Empfehlungen für effektive Schwimmserien (Strecken, Zeiten, Pausen).

Tag 1
Schwimmeinheit – Bestimmung „IST“ (z.B. mittels 1:1 Analyse, 200m/400m-Test)
Analysen und Besprechung erster individueller Empfehlungen
Schwimmtheorie – optimaler Schwimmstil (Armzug, Unterwasserphase, Überwasserphase)
ggf. 1:1 Training „geführter Armzug“
Schwimmeinheit – Technikübungen nach individueller Empfehlung

Tag 2
funktionelles Aufwärmen (z.B. Zugseil)
Schwimmeinheit – Ablauf einer effektiven Schwimmeinheit inkl. einschwimmen, individueller Technik, Schwimmprogramm nach den festgestellten Zeitvorgaben
schwimmspezifisches Athletiktraining (Zugseil, Kraft, Stabi)
Schwimmeinheit – bei entsprechendem Wetter Open-Water-Schwimmen

150,00 EUR

Nach § 19 UStG besteht keine Umsatzsteuerpflicht.

Bei Durchführung bei dir vor Ort sind ggf. Fahrtkosten zur erstatten. Außerdem muss mit dem Schwimmbad vor Ort abgeklärt werden, ob die Durchführung von Personal Trainings/Schwimmkursen zulässig ist.